McLouis NESS im Einsatz als “ROYAL KING”